AGILOX ONE – der Allrounder

Produkt

Klein und wendig, transportiert der AGILOX ONE Paletten auch in die schmalsten Gänge

Wir von AGILOX sehen unsere Produkte als die revolutionäre Weiterentwicklung von altgedienten Automated Guided Vehicles (AGVs). Unsere intelligenten Autonomous Mobile Robots (AMRs) besitzen im Vergleich zu herkömmlichen Logistikrobotern eine umfangreiche, selbständige Grundintelligenz. Mit höchster Qualität wird der AGILOX ONE zu 100% durch das Unternehmen AGILOX entwickelt und hergestellt – angefangen von der Mechanik, über die Elektronik, die Automation, die Navigation bis hin zur Software. Somit sind Software und Hardware penibel genau aufeinander abgestimmt und funktionieren im perfekten Einklang miteinander.

Der Logistikroboter stemmt trotz eines Eigengewichtes von lediglich 380 kg eine Last von bis zu einer Tonne und kann diese auf eine Höhe von bis zu 1000 mm anheben. Klein und trotzdem stark lautet die Devise. Das Hubkonzept basiert auf einer elektrisch angetriebenen Doppelspindel. Die maximale Fahrgeschwindigkeit liegt mit Last bei 1,4 m/s. Das Fahrzeug wurde speziell für Ladungsträger wie Paletten, Boxen und Trolleys entwickelt. Natürlich erfüllt das Produkt alle einschlägigen Normen und Sicherheitsanforderungen.

Wir setzen auf Plug & Play Inbetriebnahmen

Unser AGILOX ONE sieht zwar äußerst kompakt und handlich aus, trägt jedoch eine starke Leistung in sich. Er wurde speziell für Kunden entwickelt, die einerseits einen robusten, zuverlässigen Industrieroboter benötigen, dabei jedoch auf komplizierte Einrichtungen wie Leitrechner oder Navigationshilfen etc. verzichten möchten. Mittels eines 2D-Laserscanners zeichnet der AGILOX selbständig eine Karte des Raumes, welche vom Inbetriebnehmer nur mehr in wenigen Schritten feingeschliffen werden muss. Um die Karte zu zeichnen, wird er nur einmal per Handbetrieb durch die Räumlichkeiten geleitet und erfasst alle sich im Raum befindlichen Navigationskonturen wie z.B. Maschinen, Einrichtungen und Gegenstände. Somit kann der erste AGILOX innerhalb weniger Stunden in Betrieb genommen werden, jedes weitere Fahrzeug per Plug & Play innerhalb weniger Minuten. Navigationshilfen wie Magnetpunkte etc. gehören somit der Vergangenheit an. Die von AGILOX entwickelte Navigation kann dabei seine Position auf +/- 3 mm genau bestimmen und bis zu 100 m „blind“ fahren. Damit ist das System selbst für anspruchsvolle Produktionsumgebungen geeignet.

Der AGILOX ONE mit der bewährten AGILOX X-Swarm Technology

Mit den beiden auf Bodenhöhe verbauten Safety-Scannern sieht der Roboter im ca. 270° Winkel alle potentiellen Hindernisse im Fahrweg. Ist es aufgrund der Platzverhältnisse nicht möglich, dem Hindernis auszuweichen, wird die Geschwindigkeit verzögert bzw. stoppt das Fahrzeug zur Gänze. Somit wird mit diesen Sensoren bereits allen Unfällen im kollaboratorischen Mensch-Maschine-Verkehr entgegengewirkt. Hindernisse umfährt er mit einer neu berechneten Route und teilt diese direkt anderen sich im Raum befindlichen AGILOX-Robotern mit. Dies ist ein Teil der AGILOX-Schwarmintelligenz, denn unsere Maschinen kommunizieren untereinander. Wir nennen dies die AGILOX X-Swarm Technology. Die Fahrzeuge wissen zu jeder Sekunde, welchen Auftrag andere AGILOX-Roboter im Moment abarbeiten und wo sie sich befinden. Entdeckt ein AGILOX ein Problem, teilt er es den anderen mit. Diese sind wiederum bereits im Vorfeld gewarnt und können intelligent und proaktiv auf die Information reagieren. Dieselbe Kommunikation sorgt auch für eine optimierte Aufteilung der Aufträge auf die einzelnen Geräte. Durch die Schwarmintelligenz wird eine optimale Zuteilung der Aufträge auf den Schwarm und damit eine optimale Anlagenleistung garantiert. Die Optimierung erfolgt dabei dynamisch und auf Basis von Echtzeit-Daten wie z.B. der aktuellen Position, dem Ladezustand der einzelnen Fahrzeuge oder den Auftragseigenschaften wie z.B. der Priorität der Aufgaben. So wird gesichert, dass der in dem Moment am besten geeignete AGILOX eine bestimmte Aufgabe erhält und abarbeitet. Die AGILOX X-Swarm Technology übernimmt vollständig die bekannten Leitrechnerfunktionalitäten und sorgt nebenbei für eine redundante Steuerung.

Um auch komplexe Wege befahren zu können, die aufgrund gewachsener Umstände in den Produktions- und Logistikflächen sehr oft auftreten, braucht es einen speziellen Antrieb, der die maximale Bewegungsfreiheit garantiert. Diese Herausforderung nehmen wir auf die leichte Schulter. Was das heißt? Vier Fahreinheiten erlauben dem AGILOX ONE sich im Stand um 360° drehen zu können oder auch quer in enge Gassen einzufahren. Das spart Platz und somit Kosten. Grandios, nicht wahr?

Weitere Blogbeiträge

AGILOX OCF – das Kraftpaket

Produkt

Auf den AGILOX ONE folgte der AGILOX OCF. Zu Beginn des Jahres 2021 haben wir von AGILOX das Programm der intelligenten, per Schwarmintelligenz gesteuerten Transportsysteme um einen autonomen Gegengewichtsstapler erweitert. Mit dem …

Beitrag lesen

AGILOX X-SWARM Technology für maximale Effizienz und Flexibilität

Produkt

Als kundenorientiertes Unternehmen sind uns eine kurze Projektierungsphase und kürzeste Inbetriebnahmen ein zentrales Anliegen. Der Entfall teurer Infrastruktur für Leitrechner und Navigation macht es möglich. So kann das erste Fahrzeug dank …

Beitrag lesen