AGILOX OCF – das Kraftpaket

Produkt

Der AGILOX OCF ist die logische Fortsetzung unserer Aufgabe, (Intra-)Logistikkonzepte zu optimieren

Auf den AGILOX ONE folgte der AGILOX OCF. Zu Beginn des Jahres 2021 haben wir von AGILOX das Programm der intelligenten, per Schwarmintelligenz gesteuerten Transportsysteme um einen autonomen Gegengewichtsstapler erweitert. Mit dem AGILOX OCF zielen wir auf einen neuen Einsatzbereich: die klassische Intralogistik im Wareneingang, Warenausgang und Lager.

Mit dem AGILOX ONE haben wir das Konzept der Fahrerlosen Transportsysteme (FTS) neu gedacht: Das extrem kompakte Fahrzeug fährt autonom und frei navigierend in der Produktion oder im Lager. Die wesentliche Innovation: Die AGILOX-Flotten verzichten auf eine zentrale Steuerung. Stattdessen organisieren sie ihre Routen nach dem (dezentralen) Prinzip der Schwarmintelligenz. Das macht sie deutlich flexibler. Außerdem ist die Programmierung bzw. das Teaching der Fahrzeuge sehr viel einfacher, und zentrale Software-Programme mitsamt Pflege, Updates etc. sind nicht erforderlich – das senkt die Betriebskosten.

 

ONE und OCF – worin liegt der Unterschied?

Im heurigen Jahr haben wir von AGILOX unser Angebot an Autonomous Mobile Robots (AMRs) um den AGILOX OCF erweitert. Warum der Name AGILOX OCF? Die Abkürzung steht für „Omnidirectional Counterbalance Forklift“. Während der AGILOX ONE mit einem Scherenhublift als Lastaufnahmemittel ausgestattet ist und die Last somit innerhalb der Fahrzeugkontur transportiert, ist sein großer Bruder nach dem Prinzip des Gegengewichtsstaplers konstruiert. Was das bedeutet? Der AGILOX ONE stemmt trotz seines geringen Eigengewichtes von lediglich 380 kg eine Last von bis zu 1.000 kg und kann diese auf eine Höhe von bis zu 1000 mm anheben. Umlaufend geschlossene Paletten können mit dem AGILOX ONE nicht transportiert werden. Das ist der Haken, mag man nun denken. Wir von AGILOX haben darin aber unsere neue Herausforderung gesehen und den AGILOX OCF entwickelt. Dieser kann Paletten, Gitterboxen und andere offenen oder geschlossenen Ladungsträger mit einem Maximalgewicht von 1.500 kg aufnehmen, zum Zielort transportieren und auf einer Höhe bis 1.600 mm absetzen. Damit erschließt unser intelligentes und kostensparendes AMR-Konzept neue Anwendungsbereiche. Während die AGILOX ONE Fahrzeuge überwiegend bei der Materialversorgung in der Produktion zum Einsatz kommen, zielen wir mit dem AGILOX OCF auf klassische Intralogistik-Aufgaben im Wareneingang bzw. -ausgang, in der Kommissionierung und im Lager – und auch auf die Produktion, sofern der Transport dort palettengebunden ist.

Sie haben aber auch Gemeinsamkeiten

Genau wie der AGILOX ONE nutzt unsere Produktneuheit der AGILOX OCF ein omnidirektionales Antriebskonzept. Er kann somit auch quer in Regalgassen einfahren, sich um den optimalen Drehmittelpunkt drehen bzw. auf der Stelle wenden sowie auf engstem Raum manövrieren. Der Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator (LiFePO4-Akkumulator) gewährleistet kurze Ladezeiten und lange Betriebszyklen. Über eine API-Schnittstelle können die AMR-Flotten an kundenseitige Softwaresysteme (LVR, ERP, WMS, MES, etc.) angebunden werden. Eine zusätzliche IO-Box ermöglicht die Integration externer Infrastruktur wie z.B. Rolltore und stationäre Fördereinrichtungen in die intelligente Steuerung. Ein Analytics-Modul stellt dem Anwender alle relevanten Betriebsdaten und KPIs bereit.

 

Sie wollen mehr, wir bieten mehr!

Ein großer Vorteil ergibt sich auch aus dem Mischbetrieb von den Serien AGILOX ONE und AGILOX OCF in einem „Schwarm“. Das ist möglich? Ja klar, selbstredend! Die kleineren Fahrzeuge können dann z.B. Zubringerdienste zu Montagearbeitsplätzen leisten oder E-Kanban-Regale versorgen, während der große Bruder den Palettentransport übernimmt und dabei die gleiche Steuerungs- und WiFi-Infrastruktur nutzt. Das nennen wir ein intelligentes Logistikkonzept!

Weitere Blogbeiträge

AGILOX ONE – der Allrounder

Produkt

Wir von AGILOX sehen unsere Produkte als die revolutionäre Weiterentwicklung von altgedienten Automated Guided Vehicles (AGVs). Unsere intelligenten Autonomous Mobile Robots (AMRs) besitzen im Vergleich zu herkömmlichen Logistikrobotern …

Beitrag lesen

AGILOX X-SWARM Technology für maximale Effizienz und Flexibilität

Produkt

Als kundenorientiertes Unternehmen sind uns eine kurze Projektierungsphase und kürzeste Inbetriebnahmen ein zentrales Anliegen. Der Entfall teurer Infrastruktur für Leitrechner und Navigation macht es möglich. So kann das erste Fahrzeug dank …

Beitrag lesen

Mit Autonomous Mobile Robots stets effizient in Bewegung

Technik

Hulk, hol schon mal die Palette! So oder so ähnlich könnte es in Zukunft in Produktions- und Lagerhallen klingen. Hulk ist aber nicht der neue Mitarbeiter, den Sie nach einem mühsamen Bewerbungsprozess erst einlernen müssen. Nein. Hulk ist ein …

Beitrag lesen